FAQ

Probestunde

Sehr oft werde ich gefragt, was denn eigentlich eine Probestunde ist, und was das bedeutet.

Diese Frage hat mich immer recht oft irritiert, weshalb ich mal auf die Suche gegangen bin, um zu schauen, was allgemein als Probestunde angeboten wird.

Im folgenden möchte ich mal darlegen, was eine Probestunde bei uns bedeutet, und was es damit auf sich hat.

Allgemein ist eine Probe- Schnupperstunde bei uns genauso wie eine reguläre Unterrichtsstunde

Die Dauer einer Probestunde ist, wie bei einer normalen regulären Stunde, 60 Minuten.

In der Probestunde wird genauso unterrichtet, als wär es eine normale Nachhilfestunde.
Die Probestunde dient ja dazu, sich gegenseitig kennenzulernen und zu “beschnuppern” ob man harmoniert.
So lernt der Schüler den Lehrer und seine Art des Lehrens kennen, und der Lehrer etwas den Schüler. Nur so ist es möglich zu entscheiden, ob man miteinander harmoniert.

Der Schüler hat danach, wie bei einer normalen Stunde auch, Zugriff auf die Tafel und auf das, was gemacht wurde.

Allgemein

Termine sollten ein Tag vorher abgesagt werden weil sonst leider die ganze Stunde fällig wird.

Im Fall von Krankheit sollte bis mind. 4-5h vorher abgesagt werden.

Der Lehrer wartet vom Beginn der Stunde ab 15 Minuten auf den Schüler. In dieser Zeit versuche ich und der Lehrer den Schüler zu kontaktieren. Sollte keine Reaktion kommen, und der Schüler nicht innerhalb der 15 Minuten kommen, wird die Stunde abgerechnet.

Bei Problemen und Fragen, kann man mich (Marcel Daum) jederzeit kontaktieren. Entweder per Whatsapp, Email oder telefonisch.

Ich bin bei Problemen immer da, weil ein Reibungsloser Ablauf für mich grundlegend wichtig ist.

Ich kann natürlich nur auf das reagieren, was ich weiß, daher immer sofort kontaktieren wenn etwas ist.